Menu

Grosse Vision für kleinere Maschine.

Neo

Agathon

Die Schweizer Firma Agathon entwickelt und produziert Schleif- und Laserbearbeitungsmaschinen für die Werkzeugherstellung, insbesondere zur Fertigung von Wendeschneidplatten. Ihr neustes Produkt wurde kurz vor dem 100-Jahr-Jubiläum des Unternehmens fertiggestellt, und bearbeitet superharte Werkstoffe mit einem sogenannten Laserschruppverfahren. Dieses Verfahren bietet gegenüber dem Schleifen eine 100 Mal höhere Materialabtragsrate. Es benötigt ausserdem weniger grosse Maschinenkomponenten, sodass eine komplett neue Maschine gestaltet werden konnte. Sofort ins Auge fällt das innovative Bedieninterface. Es befindet sich an der Stelle, an der bei konventionellen Maschinen ein Fenster mit Blick in den Innenraum platziert ist. Auf dem entsprechenden Touchscreen ist das Livebild aus dem Innenraum zu sehen, das von einer dort angebrachten Kamera aufgenommen und übertragen wird. Diese Neuerung kommt unter anderem daher, dass Laserschruppen ähnlich hell ist wie gewöhnliches Schweissen und somit mit blossem Auge nicht betrachtet werden darf. Die Verwendung einer Kamera im Innenraum bringt diverse Vorteile: Einerseits müssen die Werkstücke nicht mehr von Hand ausgerichtet werden. Vielmehr wird deren exakte Position von der Kamera erfasst, sodass der Laser automatisch danach ausgerichtet wird. Ausserdem werden die Fähigkeiten des menschlichen Auges durch Vergrösserung und Mess-Möglichkeiten der Kamera massiv erweitert.

 

Die Gestaltung der Verschalung orientiert sich an der bereits von uns komplett überarbeiteten Maschinenflotte. Wir haben sie bewusst dezent kreiert um die stringente Designsprache trotz grosser Entwicklungsschritte beizubehalten.

Leistungen

- Mitarbeit an Konzeption und Platzierung der Bedienung
- Konzeption der Verschalung
- Designentwicklung der Verschalung
- Farb- und Branding Konzept

Visualisierung drei Konzepte

Visualisierung drei Konzepte